Die beste Reisezeit für Mallorca

Mandeln in der Blüte sind bezauberndAuf den Balearen generell herrscht ein typisches Mittelmeerklima. In den Sommermonaten ist es hier besonders warm und wir haben einen vergleichsweise milden Winter. Der heißeste Monat im Jahr ist in der Regel der August. Die kältesten Temperaturen kann man im Februar messen. Besonders in Zeiten des Klimawandels dies jedoch keine Regeln, sondern Erfahrungswerte der Vergangenheit. Die historischen Daten lassen feststellen, dass die Sommer immer wärmer geworden sind. Der bisher heißeste Sommer seit Erhebung der Daten war der August des Jahres 2005, in dem 35 °C gemessen werden konnten. Urlauber die sich nach viel Sonne sehen, kommen also meist im Sommer nach Mallorca.

 

Auch die anderen Jahreszeiten sind sehr interessant

 

Im Herbst und im Frühling wird es auf Mallorca für viele Urlauber erst so richtig interessant. Hier haben wir meist um die 20 °C und somit herrscht ein sehr angenehmes Klima, bei dem man sich problemlos außerhalb des Hauses aufhalten kann ohne zu schwitzen. Vor allem im Frühjahr ist Mallorca eine Reise wert, da hier die Mandelblüte stattfindet. Hier ist es zwar etwas kälter als im Rest des Jahres, doch der Anblick der Mandelbäume kann dies mühelos kompensieren. Innerhalb der ersten Hälfte des Jahres ist Mallorca besonders grün. Ausgesprochen interessant ist auch der März, da hier die meisten Obstbäume in der Blüte stehen und ein besonders wundervollen Anblick versprechen. Innerhalb des Sommers wandelt sich die Farbe der Insel ein wenig und es wird nach und nach braune. Grund dafür ist die angestiegen Hitze und die ausbleibenden Regenfälle.

 

Mallorca im Sommer kennen lernen


Der Sommer ist sehr heiß und trocken. Die blühenden Blumen und Bäume sind hier größtenteils verschwunden und die Landschaft ist ein wenig karg. Die Temperatur des Wassers ist nun auf deutlich über 20° gestiegen und auf der ganzen Insel tummeln sich Badegäste die das angenehme Nass genießen.

 

Welche Reisezeit man als optimal ansieht, hängt stark von den eigenen Präferenzen ab. Wer es lieber heiß mag und einen kurzen Sonnenurlaub verbringen möchte, reist in der Regel im Sommer an. Werde eine eigene Fink auf Mallorca besitzt, liebt es die Insel in den etwas milderen Monaten zu besuchen. Diesen weniger Touristen vor Ort und ein längerer Aufenthalt lässt sich dank der tieferen Temperaturen ausschweifend genießen. Der große Freude an der Vegetation der Insel findet, sollte in jedem Fall zur Zeit der Mandelblüte einreisen. Dieser Anblick ist eine wahre Augenpracht.

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.